Referenzen

Spital Langenthal

Spital Langenthal, Aufstockung und Erweiterung

 

Die Anforderungen an moderne Spitalbauten steigen zunehmend. Zum einen sollen sie einen effizienten Ablauf innerhalb des Traktes gewährleisten, zum anderen wird mehr Wert auf Behaglichkeit und Wohlbefinden gelegt, sodass sich Patienten darin wohlfühlen und einen möglichst angenehmen Aufenthalt geniessen können. Dies führt vermehrt zu hotelähnlichen Gebäudekomplexen mit modernster Infrastruktur.

 

Bezüglich Brandschutz und Fluchtwegsicherung müssen solche Gebäude höchste Anforderungen erfüllen, da die Patienten oft nicht mobil sind und entsprechend mehr Zeit für eine Evakuierung benötigt würde.

 

Im Spital Langenthal kam ein breites Spektrum an forster fuego light Brandschutz-Elementen zum Einsatz. So wurden bei der Aufstockung und Erweiterung des Spitals grosse und lichtdurchflutete Brandschutz-Verglasungen in forster fuego light verbaut; im Bereich des Lichthofes über mehrere Etagen auch Stossfugenverglasungen EI60 mit aufgeklebten, farbigen Folien, welche ein fröhliches und lichtdurchflutetes Ambiente schaffen und gleichzeitig hohen Schutz bieten.

 

Um möglichst breite Durchgänge z.B. für Bettentransporte zu erreichen, wurden grosse Drehflügeltüren mit Magnethaltung verbaut, die auf Grund ihrer sprichwörtlichen Stabilität auch grössere mechanische Belastungen – sprich Rempler mit den Spitalbetten – schadlos überstehen und voll funktionstüchtig bleiben. Einen nischenähnlichen Einbau ermöglichen die flächenbündig verblechten Brandschutztüren forster fuego light zu den Aufenthaltsräumen und Besprechungszimmern. Automatische Schiebetüren mit integrierter Fluchtwegfunktion nutzen den gegebenen Platz optimal, da zwei Funktionen in einem Element platzsparend verbaut werden konnten.

Langenthal, Schweiz

Lüscher Egli AG, Langentahl

Metallbauer: Born Fritz AG, Langenthal

System: forster fuego light