Akzeptieren oder Ablehnen der Forster Lizenzbedingungen

 

Antrag zur Lizenzierung

Allgemeine Bedingungen für die Nutzung von Prüfberichten der Erstprüfung für

  • Vorhangfassaden (Forster thermfix vario und Forster thermfix light) im Rahmen der CE-Kennzeichnung gemäss der Produktnorm EN 13830.

  • Fenster, Festverglasungen und Türen (Forster unico, Forster presto und Forster norm) im Rahmen der CE-Kennzeichnung gemäss der Produktnorm EN 14351-1.

der Forster Profilsysteme AG, Amriswilerstrasse 50, CH-9320 Arbon – nachfolgend Forster Profilsysteme genannt (Stand Februar 2010).

Nach dem Akzeptieren der folgenden Nutzungsbedingungen öffnet sich eine Maske mit einem Antragsformular. Nach dem Ausfüllen aller mit einem * gekennzeichneten Felder erhalten Sie einen Freischaltcode zur Nutzung der Informations- und Downloadbereiche.

Durch Übersendung des Antragsformulars erkennen Sie (im Folgenden: „Kunde“ genannt) folgende Nutzungsbedingungen von Forster Profilsysteme als rechtsverbindlich an:

Nutzungsbedingungen:

Forster Profilsysteme hat für Ihre

  • Systeme für Vorhangfassaden (Forster thermfix vario, Forster thermfix light) Erstprüfungen im Sinne der Bauproduktenorm EN 13830.

  • Systeme für Fenster und Türen (Forster unico, Forster presto und Forster norm) Erstprüfungen im Sinne der Bauproduktenorm EN 14351-1.

Durch eine notifizierte Stelle durchführen lassen. Die Ergebnisse dieser Ersttypprüfung sind in den entsprechenden Prüfberichten (im folgenden Produktpass bzw. Systempass genannt) dokumentiert.

Mit dem Absenden des Antragsformulars, dem Öffnen, Ausdrucken oder Downloaden der Produktpässe/Systempässe vereinbart der Kunde mit Forster Profilsysteme die nachfolgenden Regelungen über die Nutzung dieser (kostenlos abgegebenen) Produktpässe/Systempässe. Falls der Kunde diese Regelung nicht anerkennen will, darf das Anmeldeformular nicht abgeschickt werden, der Produktpass/Systempass nicht ausgedruckt oder downgeloadet und im Rahmen des CE-Kennzeichnungs-/-Konformitätsverfahrens genutzt werden; eine Nutzung oder Weitergabe des Produktpasses/Systempasses durch bzw. an Dritte ist nicht zulässig. Die Durchführung eines CE-Kennzeichnungs-/-Konformitätsverfahrens durch Dritte, welche keine Nutzungsrechte im oben genannten Sinne vereinbart haben, ist nichtig.

Nutzungsrechte:

Alle Rechte an diesem Produktpass/Systempass sowie den darin befindlichen Inhalten stehen allein Forster Profilsysteme zu.

Nutzungserlaubnis:

Forster Profilsysteme überträgt dem Kunden das nicht ausschliessliche und nicht übertragbare, widerrufliche Recht, den Produktpass/Systempass auszudrucken und auf einem Computer zu speichern. Der Einsatz in Netzwerken ist nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung durch Forster Profilsysteme zulässig. Der Kunde trägt weiter die Sorge, dass Dritte – gleich auf welchem Wege – keinen Zugriff auf den Produktpass/Systempass bzw. dessen Inhalte haben. Das Kopieren des heruntergeladenen Produktpasses/Systempasses (ganz oder in Teilen) mit Ausnahme des Kopierens in einen Arbeitsspeicher und/oder eine Festplatte des Computers des Kunden ist unzulässig. Jede Veränderung, Umgestaltung, Teilung des Produktpasses/Systempasses ist unzulässig.

Forster Profilsysteme überträgt dem Kunden darüber hinaus das nicht ausschliessliche und nicht übertragbare, widerrufliche Recht, diesen Produktpass/Systempass im Rahmen des CE-Kennzeichnungs-/-Konformitätsverfahrens gemäss den Bauproduktenormen EN 13830 und EN 14351-1 für von dem Kunden aus Forster Profilsysteme-Komponenten gefertigten Vorhangfassaden, Fenster, Festverglasungen und Türen zu nutzen. Der Produktpass/Systempass darf vom Kunden dabei nur dann im Rahmen des CE-Kennzeichnungs-/-Konformitätsverfahrens gemäss den Bauproduktenormen EN 13830 bzw. EN 14351-1 verwendet werden, wenn und soweit der bei der Fertigung der Vorhangfassade und/oder Vorhangfassadenelemente, Fenster, Festverglasungen und Türen die im Produktpass/Systempass angegebenen Verarbeitungs- und Montageverfahren sowie die relevanten Forster Profilsysteme-Verarbeitungs- und Montagerichtlinien beachtet hat und ausschliesslich die darin vorgesehenen bzw. vorgegebenen Systemkomponenten bzw. Komponenten verwendet.

Sollte die vom Kunden gefertigte Vorhangfassaden und/oder Vorhangfassadenelemente, Fenster, Festverglasungen und Türen von dem bei der Erstprüfung von Forster Profilsysteme verwendeten Muster abweichen – zum Beispiel hinsichtlich Grösse, Material, Dimensionierung – obliegt die Verantwortung für die Entscheidung, ob und inwiefern für diese modifizierte Vorhangfassaden und/oder Vorhangfassadenelemente, Fenster, Festverglasungen und Türen eine neue, eigene Erstprüfung im Rahmen des CE-Kennzeichnungs-/-Konformitätsverfahrens benötigt wird oder auf die Ergebnisse des Produktpasses/Systempasses von Forster Profilsysteme zurückgegriffen werden kann, alleine dem Kunden. Forster Profilsysteme wird keine Gleichwertigkeitsprüfungen und -abklärungen für ein von Forster Profilsysteme nicht geprüftes Zubehör (Insbesondere Fensterbeschläge, Schlösser, Bänder, Dichtungen etc.) durchführen.

Eine über die in den vorangegangenen Absätzen geregelte Nutzung hinausgehende Verwendung dieses Produktpasses/Systempasses ist unzulässig und berechtigt Forster Profilsysteme dazu, die Nutzungsrechte zu widerrufen und die unverzügliche Unterlassung der Nutzung des Produktpasses/Systempasses vom Kunden zu verlangen.

Gewährleistung / Haftung:

Forster Profilsysteme übernimmt keine Gewähr, dass die vom Kunden gefertigten Vorhangfassaden und/oder Vorhangfassadenelemente, Fenster, Festverglasungen und Türen normkonform gemäss den Bauproduktenormen EN 13830 bzw. EN 14351-1 ist/sind. Forster Profilsysteme weist den Kunden darauf hin, dass im Rahmen des CE-Kennzeichnungs-/-Konformitätsverfahrens gemäss den Bauproduktenormen EN 13830 bzw. EN 14351-1 weitere Vorraussetzungen, wie etwa die Durchführung einer werkseigenen Produktionskontrolle, erfüllt werden müssen, für deren Beachtung alleine der Kunde die Verantwortung trägt. Forster Profilsysteme übernimmt durch diese Vereinbarung keine Verpflichtung zur Gewährleistung für die Produktpässe und deren Inhalte. Eine Haftung durch Forster Profilsysteme ist in jedem Fall auf vorsätzliches Handeln oder Unterlassen beschränkt. Forster Profilsysteme und der Kunde sind sich insbesondere darin einig, dass die Nutzung des Produktepasses/Systempasses keine fachmännische Beratung ersetzt. Grundsätzlich ist bei der Fertigung von Vorhangfassaden und/oder Vorhangfassadenelementen, Fenster, Festverglasungen und Türen auf die sorgfältige Verarbeitung entsprechend den Forster Profilsysteme Verarbeitungs- und Montagerichtlinien und die Einhaltung der Regeln der Technik durch den Kunden zu achten bzw. zu gewährleisten.